Über den Verband

Der Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands (VPU) e. V. ist ein Managementverband mit strategischen Zielen und politischer Durchsetzungskraft. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf fachlicher und berufspolitischer Ebene und setzt sich für die Positionierung und Weiterentwicklung der professionellen Pflege in den Universitätskliniken sowie einen Dialog mit Politik und Gesellschaft ein. Im Jahr 1985 wurde der Verband zunächst als loser Arbeitskreis einzelner Pflegedirektor:innen gegründet, bis er im Jahr 1998 als Verein mit Sitz der Geschäftsstelle in Berlin eingetragen wurde. Heute sind im VPU 34 Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinische Hochschulen in Deutschland organisiert. Zusammen vertritt der VPU etwa 60.000 Pflegefachpersonen der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen in Deutschlands.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie hier.

Vorstandsmitglieder des VPU e.V.

Torsten Rantzsch

Vorstandsvorsitzender des VPU e.V.
Pflegedirektor/Vorstand am Universitätsklinikum Düsseldorf

Jana Luntz

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des VPU e.V.
Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Dresden

Joachim Prölß

Direktor für Patienten- und Pflegemanagement am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Reiner Schrüfer

Pflegedirektor am Universitätsklinikum Erlangen

Das Netzwerk Pflegewissenschaft und Praxisentwicklung im VPU

Zur Stärkung eines evidenzbasierten, pflegewissenschaftlichen Anspruchs und zur Förderung von hochschulischen Qualifikationen in der Pflege hat sich innerhalb des Verbandes im Jahr 2010 ein Netzwerk von Pflegewissenschaftler:innen der Universitätskliniken gebildet. Das Netzwerk „Pflegewissenschaft und Praxisentwicklung“ im VPU, fördert den Austausch sowie gemeinsame Forschungsanträge seiner Mitglieder und treibt gemeinsame Entwicklungen wie auch politische Positionierungen voran. Mit Praxis- und Forschungsprojekten wie auch diversen Publikationen fördert das Netzwerk die Weiterentwicklung und notwendige Strukturbildung für eine evidenzbasierte Pflegepraxis an Universitätskliniken. Aktuell sind 44 Pflegewissenschaftler:innen aus 29 Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen vernetzt. 

Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie hier.

Sprecher des Netzwerks Pflegewissenschaft und Praxisentwicklung

Andreas Kocks

Sprecher des Netzwerks,
Pflegewissenschaftler am Universitätsklinikum Bonn

Nina Kolbe

Stellvertretende Sprecherin des Netzwerks,
Pflegewissenschaftlerin am Universitätsklinikum Münster

Dr. Uli Fischer

Stellvertretender Sprecher des Netzwerks,
Leitung Stabsstelle Klinische Pflegeforschung und Qualitätsmanagement am LMU Klinikum München